Sonntag, 31. Mai 2015

Legenden der Schattenjäger-Akademie

Ich habe den zweiten Teil von den Legenden der Schattenjäger-Akademie - Der verschollene Herondale gelesen. Ich werden später auch noch eine Rezension für den ersten Teil schreiben.

Klappentext:Im frühen neunzehnten Jahrhundert gab es einen Schattenjäger namens Tobias Herondale, der andere Schattenjäger während einer wilden Schlacht verließ und damit zum Tode verurteilte. Der Rat forderte Tobias Tod, doch dieser taucht nicht wieder auf - deshalb wurde seine Ehefrau hingerichtet. Simon und die anderen Schüler sind schockiert, vor allem, da die Frau zu diesem Zeitpunkt schwanger war. Aber was wäre wenn das Kind überlebt hat... und es noch heute Herondales gibt, die von ihm abstammen?







Das Cover finde ich richtig toll, es sieht sehr spannend aus und gefällt mir richtig gut. Drauf zu sehen ist ein halber Bogen und ein aufgelegter Pfeil und es passt zu diesem Buch. Legenden der Schattenjäger-Akamdemie sind Kurzgeschichten, diese enthielt nur 55 Seiten. Das war aber total okay, es war eine kleine einfache, aber trotzdem spannende Kurzgeschichte. Die Geschichte bekommt von mir 5 Sterne. Es geht wieder um Simon der auf der Akademie zum Schattenjäger ausgebildet wird. Dort muss er seinen ersten Auftrag bewältigen. Vorher aber wird ihm noch die Geschichte von Tobias Herondale erzählt. 

Fazit: Wenn ihr die Chroniken der Unterwelt Reihe gelesen habt, dann ist das eine tolle Fortsetzung, wenn man unbedingt wissen will was die Character noch für Abenteuer erleben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen