Montag, 18. Mai 2015

Touched - Die Schatten der Vergangenheit

Heute will ich euch den zweiten Teil von Touched vorstellen, den ich gestern und heute durch gelesen habe.Im voraus kann ich schon mal sagen das ich den zweiten teil besser fand als den ersten!

Klappentext: Ohne Asher zu sein...
... ist für Remy unvorstellbar. Längst hat sie die Grenzen zwischen Heilerinnen und Beschützern überschritten, liebt ihn, den Feind, allen Widerständen zum Trotz. Doch als ihr Großvater Franc sie bittet, ihn zu besuchen, siegt die Neugier. Wer ist dieser Mann, vor dem ihre Mutter einst floh? Asher begleitet Remy. Heimlich. Kurz darauf wird eine junge Frau ermordet. Eine Heilerin. Wurde sie verraten? Gerüchte machen die Runde- und Asher verschwindet spurlos. In ihrer Verzweiflung muss Remy die Hilfe eines Mannes akzeptieren, dem sie nie vertrauen konnte: Gabriel, dem älteren Bruder von Asher...


Das Buchcover sieht genauso schön aus wie das vom ersten, vielleicht sogar ein bisschen besser, da ich Türkis lieber mag als Orange. Wieder ist das hübsche Mädchen abgebildet. Tolles Cover. Das Buch bekommt von mir 5 Sterne! Das erste Buch fand ich zwar auch gut, aber hier waren einfach viel mehr Abenteur. Es war spannender, herzzerreißender, fesselnd und einfach fantastisch. Die Geschichte von Remy und Asher geht weiter. Remy fängt an ihren Großvater zu suchen und als sie ihn gefunden hat fährt sie ihn besuchen. Kann ihr Großvater ihr helfen, mit ihren besonderen Fähigkeiten umzugehen? Ihr Großvater hat eine Geheime Gemeinschaft von Heilerin gegründet um diese vor den Beschützer zu beschützen. Asher begleitet sie heimlich zu ihren Großvater und verschwindet dann urplötzlich. Sie ist gezwungen mit Gabriel seinen Bruder zusammen zu arbeiten, aber kann sie Gabriel trauen? Die neuen Gespräche zwischen Gab und Remy haben mir sehr gut gefallen. Da beide ehrlich zu einander sind, sind die Gespräche lustig und abwechslungsreich. Remy muss schwierige Endscheidungen treffen, die nicht immer einfach sind. Sie versucht jeden zu beschützen den sie liebt und das kann ihr manchmal zum Verhängnis werden! Am Ende des Buches konnte man sich noch ein Intervie mit Corrine Jackson der Autoren durchlesen, ich fand das sehr spannend zu wissen was die Autorin so denkt.Außerdem gab es zwei Playlist mit Lieder die Jackson beim schreiben der zwei Bücher gehört hat.

Fazit: Wer das erste Buch schon gut fand, wird das zweite Buch lieben!! Es lohnt sich das Buch zu lesen!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen